Biographie

 

                                                          

Gavin Brady, 1978 in Dundee/ Schottland geboren, begann 1996 sein Klavierstudium an der Royal Scottish Academy of Music and Drama (RSAMD) in Glasgow.

Das Studium schloss er 2000 mit dem Bachelor of Music mit Auszeichnung ab. Er ergänzte sein Studium mit dem Performance Diploma und einem Master im Fach Kammermusik.

Der Kammermusik gilt auch weiterhin Gavins besondere Leidenschaft. So besuchte er Meisterkurse u.a. bei Charles Rosen, John Lill, Artur Pizzaro und Boris Berman.


Bereits während der Ausbildung trat er als Solist mit dem Symphonie-Orchester der RSAMD auf und gewann zusammen mit seinem damaligen Duo-Partner und Klaviertrio sämtliche Kammermusikpreise der Stadt Glasgow. Eine vom British Council geförderten Tournee führte ihn 2002 zusammen mit dem Theophilus Piano Trio nach Kuba.


Kammermusik - von Glasgow nach Frankfurt

Um sein Studium der Kammermusik zu vertiefen, zog Gavin Brady 2002 nach Frankfurt am Main und besuchte bis 2006 die Kammermusik-Klasse der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst von Prof. Rainer Hoffmann, Prof. Angelika Merkle, Prof. Catherine Vickers und Prof. Bernard Wetz. Zusätzlichen Unterricht erhielt er bei Prof. Hubert Buchberger.


Mit seinem Trio Altiora gewann Gavin Brady im November 2005 den ersten Preis des Kammermusikwettbewerbs der Polytechnischen Gesellschaft e.V. in Frankfurt. Im Herbst 2006 folgten der Förderpreis des Bad Homburger Meisterkurses für Kammermusik und eine erste CD-Einspielung. Auf Einladung nahm das Altiora Trio an mehreren Meisterkursen teil, so u.a. 2007 am Internationalen Meisterkurs in Montepulciano und an einem Meisterkurs in Holland mit dem Jerusalem Quartett, dem Vermeer Quartett und dem Pianisten des Beaux Arts Trio, Meneham Pressler.


Solist

Neben Auftritten mit seinem Trio u.a. beim Beethovenfest Bonn 2007 spielte Gavin Brady während der Sommermonate mehrmals als Solist bei Open-Air-Konzerten der Neuen Philharmonie Frankfurt unter Leitung von Jens Tröster. Gershwins Rhapsody in Blue wurde in Hanau vor ca. 15.000 Menschen gespielt. Im Sommer 2009 folgte eine DVD- und CD-Einspielung von Rhapsody in Blue zusammen mit der Neuen Philharmonie Frankfurt. Mit zahlreichen Solo-Rezitalen sowie Engagements für Kammermusik- und Liederabende war Gavin Brady in Großbritannien, Griechenland und Deutschland seit 2010 zu Gast.


Lehrtätigkeit

Als Dozent war Gavin Brady zwischen 2006-2011 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M. tätig. Seit 2006 wird er von Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main gefördert. Gavin Brady unterrichtet in seinem privaten Studio in Kriftel zahlreiche klavierbegeisterte Schüler aller Alters- und Niveaustufen.